Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Malaria

entsteht durch eine Infektion mit Malariaplasmodien.
Wichtig: Dran denken bei jedem Fieber unklarer Genese

  • bis 1 Jahr nach Tropenaufenthalt
  • frühestens nach 7 Tagen im Malariagebiet möglich

Expositions
prophylaxe

  • Langärmelige Kleidung, Aufenthalt drinnen zur Dämmerungszeit
  • Repellents z.B.
    •  NoBite (Wirkstoff: DEET, Saltidin, Citriodiol)
    •  Autan (Wirkstoff: Icaridin, Bayrepel)
    •  Antibrumm (Wirkstoffe, altersabhängig: DEET, Icaridin, Citriodiol)
    •  Exopic (Wirkstoff: DEET)
  • Imprägnieren von Netzen und Kleidern mit Permethrin (NoBite)
  • Moskitonetze, gesicherte Räume
  • Moskitokoils, Duftstoffe, Lichter

Stand by
Therapie

Mitführen eines Malariamedikamentes und Einnahme bei Fieber +/- Schüttelfrost bei fehlender ärztlicher Versorgung = Notfallmedikation;

wichtig: ärztliche Kontrolle so bald wie möglich

MEDIKAMENT: MALARONE (Wirkstoff: 100mg Proguanil | 250mg Atovaquone)
EINNAHME: täglich = 4 Tabletten, über 3 Tage mit fettreichem Essen

MEDIKAMENT: RIAMET (Wirkstoff: 20mg Arthemeter | 120mg Lumefantrin)
EINNAHME: initial = 4 Tabletten, nach 8 Stunden = 4 Tabletten, Tag 2 + 3 = je zweimal 4 Tabletten täglich

Chemo
prophylaxe

Einnehmen eines Malariamedikamentes vor / während / nach der Reise in ein Risikogebiet

MEDIKAMENT: DOXYCYCLIN (Wirkstoff: 100mg Doxycyclin)
EINNAHME: 3 Tage vor Abreise täglich 1 Tbl. bis 4 Wochen nach Ausreise aus dem Malariagebiet

MEDIKAMENT: LARIAM (Wirkstoff: 250mg Mefloquin)
EINNAHME: 1 Woche vor Abreise 1 Tbl. abends, dann wöchentlich 1 Tbl. bis 4 Wochen nach Ausreise aus dem Malariagebiet

MEDIKAMENT: MALARONE (Wirkstoff: 100mg Proguanil | 250mg Atovaquone)
EINNAHME: ein Tag vor Einreise täglich 1 Tbl. + bis 7 Tage nach Ausreise aus dem Malariagebiet

Verbreitungs-
karte